Schneefräse kaufen – Was solltest Du unbedingt beachten?

Hast Du es satt, immer per Hand Schneeschippen zu müssen? Bist Du müde draußen in der Kälte mit dem herkömmlichen Schneeschieber gegen Schneematsch und Schneeberge anzukämpfen?

Vielleicht solltest Du dann eine Schneefräse kaufen, um den Spaß am Schneeschippen wiederzufinden und die Kräfte lieber für andere Tätigkeiten zu sparen. Aber was können die elektrische Schneefräse oder ein Benzin betriebener Schneeräumer eigentlich? Und wie funktionieren sie?

Da es viele unterschiedliche Modelle gibt, werden wir Dir im folgenden große Schneeschleudern und kleine Schneefräsen vorstellen.

Was ist eine Schneefräse und wie funktioniert sie?

Sowohl die eher für kleinere Flächen geeignete Akku Schneefräse als auch das mit Benzin-Motor betriebene Pendant eignen sich wunderbar zum bequemen Räumen von Schnee und Eis auf kleinen und großen Flächen sowie Wegen.

Eine meist spiralförmig gebogene Welle befördert den Schnee dabei in die elektrische Schneefräse, während dieser direkt zerkleinert wird. Anschließend wird er durch einen Auswurf seitlich ausgeworfen. Bei den meisten von uns angeschauten Modellen kann die Wurfweite dabei eingestellt werden. Eine Benzin Schneefräse kann durch den stärkeren Motor dabei meist höhere Reichweite von bis zu 15 Metern erreichen.

Das ist besonders praktisch, wenn Du eine sehr große Fläche vom Schnee befreien musst. Die Elektro Schneefräse hingegen kommt meist auf einen Wert < 10 Meter, was für den normalen Hausgebrauch total ausreichend ist.

Dadurch, dass man den Schnee auch unmittelbar neben der Arbeitsbahn auswerfen kann, bist Du immer flexibel und kannst den Schneeräumer individuell an Deine Gegebenheiten anpassen.

Besonders praktisch: Du brauchst keine Kraft aufzuwenden, sondern schiebst die Fräse bequem durch den Schnee und lässt sie für Dich arbeiten. Dabei bewältigt sie Schneehöhen von 25 cm (kleine Schneefräse) bis zu über 50 cm (große, leistungsstarke Schneeschleuder) problemlos.

Auch mit Eis können solche Geräte gut umgehen und zerkleinern es in wenigen Sekunden.

Auch beim Antrieb gibt es Unterschiede. Während die meisten Modelle mit luftgefüllten Reifen ausgestattet sind, gibt es auch Schneefräsen mit Raupenantrieb. Diese kommen bei besonders schwergängigem Gelände zum Einsatz und sind daher im privaten Gebrauch eher selten zu finden.

Die richtige Schneefräse kaufen

Ein Schneeräumer, der sich zuverlässig durch den Schnee fräst, ist meist eine große Investition. Die elektrischen Schneefräsen sind meist etwas schwächer von der Leistung her, kosten dafür aber auch weniger. Preislich liegen sie häufig zwischen 100 € und 200 €.

AGT
AGT Elektro Schneefräsen: Elektrische Schneefräse SB-220.e, 2.000 W, 39 cm Räumbreite (Elektro Schneeschaufel)
Aufklappen für mehr Produktinfos
  • Stecker mit Spritzwasserschutz: IP44 • Auswurfrohr um 180° drehbar • Einstellbarer Deflektor • Ergonomisch geformter Griff • 2.000 Watt Leistung
  • Elektrische Schneefräse: Ruckzuck sind Wege und Einfahrten frei • Ergonomisch geformter Griff • Maximale Drehzahl: 3.000 U/Min. • Geprüfte Sicherheit (GS)
  • Auswurfrohr um 180° drehbar • 39 cm Räumbreite, 25 cm Räumhöhe • 2.000 Watt Leistung • Maße: ca. 39 x 160 x 30 cm
AGT
AGT Schneefräse: Elektrische Handschneefräse HSB-130, 1.300 W (Elektrische Schneeschaufel)
Aufklappen für mehr Produktinfos
  • Handliche Elektro-Schneeschaufel:Schneeschippen mit Kraft und Präzision • Kraftvolle Schnee-Räumung exakt, schnell und leicht • Perfekt für Treppenstufen: 26 cm Raumbreite • Ruckzuck sind Wege und Einfahrten frei
  • Elektrische Schneeschaufel: ruckzuck sind Wege und Einfahrten frei • Maximale Drehzahl: 4.000 U/Min. • Spannungsversorgung: 230 V, Kabellänge 40 cm
  • Perfekt für Treppenstufen: 26 cm Räumbreite • Beeindruckende Beschleunigung: 4,9 m/Sek. • Wiegt nur 5 kg

Bei unserer Recherche sind wir häufig auf folgende Hersteller gestoßen, die alle unterschiedlichste Schneefräsen-Modelle anbieten:

  • Honda
  • Holzinger
  • Husqvarna
  • Stiga Schneefräse
  • Ariens
  • Toro
  • MTD

Viele dieser Anbieter fokussieren sich auf einen Benzin-Motor und können in der Folge deutlich höhere Leistungen anbieten. Besonders wenn Du eine größere Fläche regelmäßig bearbeiten musst, oder wenn Du gewerblich Deine Dienste in dem Bereich anbietest, dann solltest Du in jedem Fall eine Benzin Schneefräse kaufen.

Alpina
Alpina AS 46 P Benzin Schneefräse 87 cc Arbeitsbreite 46 cm
Aufklappen für mehr Produktinfos
  • 46 cm Arbeitsbreite
  • 1, 7 kW Leistung
  • 2, 2 PS bei 3600 U/min
Hecht
Hecht 9555 Benzin-Schneefräse (56 cm Räumbreite, 4 kW / 5,5PS, 4-Vorwärts-, 1 Rückwärtsgang)
Aufklappen für mehr Produktinfos
  • ✓ 2-stufige Schneefräse mit leistungsstarkem 4-Takt Benzin Motor mit 4,0 kW / 5,5 PS
  • ✓ Die erste Stufe bricht die Schneedecke auf, die zweite Stufe wirft den Schnee über den drehbaren Auswurfschacht in die gewünschte Richtung aus.
  • ✓ 4 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang sorgen in Verbindung mit dem speziellen Winterprofil für eine optimale Manövierfähigkeit und Anpassung an die Gegebenheiten Ihres Grundstücks

Wo kann man eine gebrauchte Schneefräse kaufen?

Insbesondere für den privaten Gebrauch kann es manchmal sinnvoll sein, nicht immer ein neues Modell zu kaufen. Wenn die Schneefräse gebraucht in einem Top-Zustand ist und regelmäßig gewartet und gepflegt wurde, dann spricht nichts dagegen.

Bevor Du aber bei einem privaten Anbieter eine gebrauchte Schneefräse kaufst, schau sie Dir ganz in Ruhe an und teste sie am besten auch. Läuft sie komplett rund, oder hörst Du bereits Geräusche, die irgendwie merkwürdig klingen? Sieht die Maschine eher abgenutzt aus und zeigt deutliche Salz-Spuren, dann spricht das dafür, dass der Besitzer es mit der Pflege nicht ganz so genau genommen hat.

Wie immer muss man sich natürlich auch den Preisunterschied anschauen. Ist das gebrauchte Angebot tatsächlich so viel günstiger, als eine Neuanschaffung?

Schneefräse kaufen – Was solltest Du unbedingt beachten?
4.8 (95.45%) 110 Bewertungen